Sonntag, 22. Oktober 2017

Warum ich aufhöre?

Bevor ich euch mit euren Lieblingsmärchen-Erzählern zurücklasse, wollte ich nur festhalten, dass ich von Anfang an als echte Person aufgetreten bin. Falls jemand von euch einen Betrieb in Wien hat, der aktuell Verstärkung braucht, lasst es mich bitte wissen. Abschließend distanziere ich mich noch einmal von Alternativen, die sich ein Geschäft daraus machen, Ihnen Halbwahrheiten und Polarisierungsmärchen zu verkaufen.

Ich will mit diesen Leuten nicht mehr verglichen werden und auch nicht mehr darunter leiden müssen, dass die meisten Menschen begründbare Anschuldigungen, nicht von haltlosen Unterstellungen unterscheiden können.

Trolls of Vienna wird weiterhin bestehen und ist nun in der Hand der Redakteure, für welche ich die Hand ins Feuer legen würde und somit auch tue, in dem ich weiterhin als juristisch haftbare Person hinter unserer FB Seite fungiere. Denn ich möchte keineswegs zerstören was wir uns hier zusammen aufgebaut haben. Alle meine Videos dürfen hiermit offiziell gespiegelt werden und stehen zur freien Verfügung, bitte ladet euch die Videos, die ihr für wichtig erachtet auf die Festplatte, falls der Kanal komplett gelöscht werden sollte.

Am Ende habe ich auf die schmerzhafte Art lernen müssen, wo meine Grenzen liegen. Da ich sowohl gesundheitlich als auch finanziell nicht mehr in der Lage bin, so weiter zu leben. Ich habe in den letzten zwei Jahren, alles getan was ich konnte, um nur irgendwie gegen das bittere Ende der, einst freien, Deutschen Völker anzukämpfen.

Ich bin überzeugt, dass die Meisten erst viel später verstehen werden, was ich eigentlich bewirken, oder besser gesagt verhindern, wollte! Bzw. auch, warum mich die permanenten Angriffe auf meine Person wirklich gekränkt haben. Ich bin eben kein aalglatter Profijournalist der euch mit der Rhetorik eines arabischen Teppichhändlers ein Gewebe aus Lügen verkauft, sondern jemand der einfach nur für die freie Gesellschaft und den freien Markt möchte, obwohl ich selbst an der Armutsgrenze lebe!

Manchmal muss sich einer in den Stacheldraht werfen, damit die anderen darüber hinweg laufen können, bzw: „könnten“, denn die meisten Menschen werden stehen bleiben und über denjenigen der es tut lachen!

Egal wie oft ich angegriffen wurde, ich habe immer versucht bei der Sache zu bleiben. Alle möglichen Drohungen, Unterlassungsaufforderungen und andere Einschüchterungsversuche gegen mich, habe ich niemals erwähnt. Sogar während teilweise rechtlich relevante Lügen, wie zB. die Unterstellungen von Straftaten gegen mich geäußert wurden, Shitstorms nach Videos als ich wie so oft anfangs mit meiner These alleine auf dem Feld gestanden bin, Familienmitglieder und Freunde die ich verloren habe weil sie denken, dass ich in einer eigenen Welt lebe, ein Lexikoneintrag mit dem ich in 90% der Betriebe keine Arbeit mehr bekommen werde und andere solcher „Nebensächlichkeiten“ habe ich immer hinuntergeschluckt, hab kurz geschnauft und bin weitergegangen.

Nur leider habe ich mich auch als Mensch in den letzten zwei Jahren sehr verändert, so, dass ich zunehmend cholerisch, aggressiv und immer verzweifelter geworden bin. Meine Wohnung ist mittlerweile genau so ein Wrack wie meine sterbliche Hülle. Das Ganze kann so weit gehen, dass man als Mensch gar nicht mehr abschalten kann. Was dazu führt, dass man sogar schon von schlechtem Gewissen verfolgt wird, wenn man gerade nicht vor dem PC sitzt, sondern beispielsweise Zeit mit einer Freundin verbringt, oder etwas für seine Gesundheit tut!

Stellen Sie sich vor, Sie stehen auf einer wunderschönen Blumenwiese, aber alles was sie sehen sind Leichen, Blut und satanische Zeichen. Für mich ist es an der Zeit loszulassen!

Ich habe nun alle Spendenkonten unter den Videos entfernt und bedanke mich aufrichtig bei den wenigen Leuten, die mich freiwillig finanziell und moralisch unterstützt haben, und damit meine Produktion ermöglicht haben. Was ich getan habe, wäre ohne euch nicht möglich gewesen.
Alles Gute!
MOECHTEN
DIE TEUTSCHEN
NIE VERGESSEN WAS
DEN BEFREIUNGSKAMPF
NOTHWENDIG MACHTE
UND WODURCH SIE
GESIEGT.

Oliver Zumann


Kommentare:

  1. Na dann hoffen wir mal, dass Dich das Schicksal letztendlich noch entlohnt.

    AntwortenLöschen
  2. Traurig, aber genauso ist es! Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  3. Gute und rasche Erholung und kom bald wieder!

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für deine Arbeit und Energie die du in dieses Projekt gesteckt hast. Ich wünsche dir das es für dich nun wieder bergauf geht. Diese Arbeit verlangt einem alles ab und saugt alles gute aus einem raus. Und du hast recht wir entwickeln uns weiter und da kommt man an dem Punkt wo wir uns dem schlechten abwenden. Ich bin mir sicher das es sich alles zum guten wendet und du für dich dein weg mit Freude und Zuversicht gehe
    n wirst. Ich wünsche dir alles gute und viel Freude am Leben. Liebe grüße katharina

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deine guten Videos.
    Ich habe u.a. dein Paris-Video auf Facebook geteilt. Das wurde alleine über 100.000 mal angeklickt.
    Ich denke schon, dass es viele Menschen gibt, die auch jetzt schon deine Arbeit zu schätzen wissen.
    https://www.facebook.com/michael.stapf.14/videos/vb.100001371097812/899852736737088/?type=3&theater
    Lieber Gruß,
    Micha

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Oli,
    das ist gut, dass Du so ehrlich bist. Danke für Deine Opfer und den wertvollen Beitrag, den Du damit geleistet hast! Vermutlich hast Du mehr erreicht, als Du denkst, aber Du hast auch einen Preis dafür gezahlt. Nun ist es an der Zeit, Dich erstmal nur um Dich selbst zu kümmern und Abstand zu dem ganzen Wahnsinn, den wir Realität nennen, zu gewinnen.
    Finde Deinen neuen Weg - alles Gute dafür!

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Oliver,
    ich wünsche Dir Alle liebe und aufrichtig Gute. Für einen Menschen der die Wahrheit und Klarheit mehr liebt als alles andere.

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für deinen Einsatz und ich hoffe, du erholst dich und kommst doch wieder.

    AntwortenLöschen
  9. Alles, alles Gute für Dich, der Dank soll Dich alsbald erreichen, den Dir die Deutschösterreicher und die Deutschen Dir schulden!
    Schön daß es Dich gibt
    Für Dich trifft es wirklich zu: Weaner Leid, Weaner Freid, da ligd wos drin!
    A onderer Gscherdr!

    AntwortenLöschen
  10. Alles Gute für Dich! Wir werden weiterkämpfen, auch für Dich, Kamerad!

    AntwortenLöschen
  11. Sehr geehrter Herr Zumann,
    gern würde ich auf verschiedenen Video-Plattformen Ihre Videos zum London-Anschlag auf der Westminster Bridge wieder zugänglich machen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich kontaktieren würden: m-hinzmann@gmx.de

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Bzgl. deiner gesundheitlichen Probleme - du bist selbst Meister im recherchieren und wirst sicher selber darauf kommen können, was du tun kannst und musst. Aber als jemand der selber schon Probleme mit dem Rücken hatte möchte ich trotzdem ein paar Tipps geben.

    1. Spazieren gehen/zügiges Gehen - auch wenn schmerzhaft, die beste Methode damit sich der Rücken schnell wieder "einrenkt".
    2. Kräftigung (vor allem) der Bauch-Muskulatur - beste, einfachste Übung, kann man daheim mit 2 Stühlen o.ä. machen: google mal nach "L-Sit", nicht einfach da hin zu kommen aber ultra-effektiv.
    3. Ernährung. Ist wichtig. Ich empfehle LCHF, also eine Ernährung wo der überwiegende Anteil der Energiekalorien aus TIERISCHEM Fett kommen, denn der Körper braucht (entgegen den offiziellen Empfehlungen der WHO und der staatlichen Gesundheitsinstitute) tierisches Fett, sprich LDL-Cholesterin.

    Alles Gute!

    AntwortenLöschen