Oliver Janich und Oliver Zumann

Montag, 20. März 2017

Bitte teilen!!!

Nach „Orly-Airport-Terror“: PARIS VERLÄNGERT AUSNAHMEZUSTAND!!!

War hier wirklich ein islamistischer Einzeltäter, oder doch die „Hollande Regierung“ welche die eigene Bevölkerung weiterhin von den Straße halten möchte,  verantwortlich?

Der deklarierte Terror am Pariser Flughafen Orly, hatte einen ganz besonderen Effekt! Da wäre doch fast der in Paris verkündete Ausnahmezustand zeitnahe abgelaufen, welcher immerhin schon seit den Paris „Anschlägen“ 2015 besteht. (Seither ist den Bürgern von Paris ihr Versammlungs und ihre Demonstrationsrecht untersagt.) Als da plötzlich ein unbewaffneter Islamist am Flughafen von Paris den Schlachtruf „ich bin hier um für Allah zu sterben“ ausstößt, bevor er auf eine bewaffnete Militärpatroullie zuläuft und bei dem Versuch, einer Soldatin ihr Gewehr zu entreißen erschossen wird. Zumindest nach offiziellen Angaben.

Auch in Grasse braut sich langsam etwas zusammen! Um so mehr Fakten veröffentlicht werden, um so diffuser und unglaubwürdiger, wirkt die komplette Darstellung des Amoklaufs, eines 17 Jährigen der mit zwei Handfeuerwaffen, Schrotflinte, Übungsgranaten und einem Rucksack-Sprengsatz in das Gymnasium gelaufen sein soll, um einen Amoklauf durchzuführen. Auch in den Medien tauchen bereits die ersten widersprüchlichen Aussagen, zu diesen versuchten Amoklauf auf.

Wenn Sie derartige Zustände wie in Paris, im eigenem Land nicht wollen, sollten sie das Kommende, ergebnisoffen gesehen haben!

Liebe Grüße,
Oliver Zumann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen