Oliver Janich und Oliver Zumann

Sonntag, 12. März 2017

"Düsseldorf: Einzeltäter, Islamist(en) oder Übung?"



Sehr spärlich ist das Material welches uns in Düsseldorf zur Verfügung steht! Was allerdings manche Journalisten, keineswegs daran hindert, ihrer Interpretationsfreiheit freien Lauf zu lassen. Gerade nach Ereignissen wie in Heidelberg oder Düsseldorf, würde man sich gerade von freien Journalisten, eine gewisse Form der Gewissenhaftigkeit erwarten. Aber leider stellt man kurz nach derartigen Meldungen, immer wieder fest, dass viele der Alternativen, um keinen Hauch besser sind, als die Mainstreampresse wenn es um Schnellschüsse geht. Nach Düsseldorf hat es sich mal wieder bewahrheitet. Man könnte sagen, das große Schwurbeln hat begonnen. Hier möchte ich ein Statement abgeben, welches vor allem auch an andere freien Medien gerichtet ist.

Oliver Zumann

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen