Oliver Janich und Oliver Zumann

Montag, 9. November 2015

INNERE SICHERHEIT - politisch gewolltes Chaos?


Wenn heute ein Polizeiwagen brennt, lässt es sich kaum noch zuordnen, ob es sich hier um einfache Randale, linke/rechte Extremisten, bezahlte Brandstifter, Medieninszinierung oder Adventdeko handelt! Gezündelt wird an allen Ecken, auch die Behörden agierten schon unauffälliger als 2015 ...
- HoGeSa“- (Hooligans gegen Salafisten) Gründer Roland Sokol war ein V-Mann.
- Vizebürgermeisterin "Henriette Reker" -
überlebte schwer verletzt die Messerattacke durch Frank S. - anscheinend ein V-Mann!
- Bachmann - Pegida... Inszenierte Demos für Europa und gegen den Islam,
Kontakte zu Axel Springer AG
- PEGIDA ist eine von den USA gesteuerte Bewegung und ebenfalls von V-Leuten unterwandert.
- Antifas erhalten nachweislich Geld für ihre Teilnahme an Demonstrationen. Parteien und Regierung agieren als Unterstützer im Hintergrund, bis zu 25€ - pro Stunde und Freibier!
- Gegendemos werden ohnehin, teils unter Angabe falscher Tatsachen, medial heraufbeschworen.
Losgetreten von staatlich finanzierten Komödianten aus FreeTV bzw. Bundestag und Parlament!
NGO´s und Sender mischen sich mittlerweile nicht nur in Wahlkämpfe ein, sondern demütigen Demonstranten und bekämpfen jegliche "Bürger-Opposition". Nicht erwünschten Demos werden Randalierer untergejubelt, um diese künftig wegen "Gewalt Risiko" zu untersagen...
Meldungen überschlagen sich, Social Media Community´s sind von Panikmeldungen überzogen. Immer mehr Demonstrationen münden in Gewalt, Leute gehen hasserfüllt auf die Strasse! Aber nicht gegen die Herschenden, sondern um gegen andere Bürger zu protestieren. Immer wieder rufen Politiker und Medien zu "Gegenbewegungen" auf, die 2015 ihren großen Hype erleben. Ein Teil der Bevölkerung wird instrumentalisiert um einen anderen Teil ruhig zu stellen.

Medien heizen die Situation absichtlich weiter auf, man zeigt von jeder Gruppierung ausschliesßlich die schlimmsten Vögel. Egal ob es sich um "Rechte", "Linke" oder "Migranten" handelt, man sucht nach Extrembeispielen. Lösungsorientierte Personen mit fortschrirttlichen Ansichten, oder Personen die friedlich und dankbar einreisen, sind bei unseren Medien nicht erwünscht! Selbst die Behörden und Ministerien werden in diese Dialektik verwickelt - Staat, Medien und Polizei widersprechen sich permanent gegenseitig bei Zahlen und Behauptungen zum Asylthema.

Auf "Sozialen" Netzwerken werden wahllos Videos von Gewaltaten geteilt, die meisten der Verbreitenden wissen weder woher die Aufnahmen kommen, noch wann sie gemacht wurden. Leitmedien beschuldigen den rechten Sektor, bezüglich Brandanschlägen auf Asylheime. Als der Aufklärungsbericht dann verdeutlicht, dass die Brände von den Einwohnern selbst verursacht wurden, ist man an der Berichterstattung nicht mehr interssiert...Das Bild das da draussen nur noch "Nazis" und "Linksextremisten" und " potenzielle IS Kämpfer" unterwegs sind, wird bewusst in die Köpfe gebrannt.

Um so mehr Zeit die Menschen mit ihren Angst -und Selbstmitleids -Medien verbringen , um so größer ist die Angst, vor den vermeintlich bösen Mitmenschen! Dieses medial erzeugte Bild, welches geteilte Fronten erzeugt, ist so ziemlich alles, was die Regierungen in Deutschland und Österreich vor den erzwungenen Rücktritt bewahrt, welcher durch ein nicht- gespaltenes Volk, wohl längst herbeigeführt worden wäre!


Steht hinter dieser medial und politisch gefördertenVolksspalterie noch mehr als die Auflagesteigerung?
Wie weit kann man gehen, während die Behörden eines Landes bereits aussprechen,
dass die innere Sicherheit  gefährdet ist?
Warum sollte eine Eskalation politisch gewollt sein?

Wie an der Börse haben Krisen in Ländern meist nichts mit "Zufällen" zu tun! Weltweit werden Länder destabilisiert, um Machtverhältnisse zu verändern. Dies passiert sobald diese nicht mehr kompatibel mit den Vorstellungen von elitären Wirtschaftsinteressen agieren, auch wenn bei uns in Europa verdeckte Methoden angewendet werden, die politische Landschaft wird bewusst gesteuert.
Nur gibt man sich in Europa besonders große Mühe, es von Aussen nach Demokratie aussehen zu lassen.

Eines der Hauptprobleme in Deutschland, Österreich ist das wir den Marktradikalen glauben, sie wollen die Demokratie beschützen, man sollte sich vor Augen halten, dass wir durch den Euro in einen europaweiten Banken-Sozialismus gezwungen sind, in dem das Volk für jede Krise die letzte Rückversicherung darstellt. Das beste Beispiel ist Griechenland wo die Bevölkerung noch immer unter den Nachwirkungen der künstlich erzeugten Krise leidet...

"Falsches Geld schafft echte Krisen" - Roland Baader 

Das geplante Chaos bildet die Rechtfertigungs-Grundlage für weitere Schritte!



Wie bekommt man Gesetze und Steuern "durch", die niemand möchte?
Wie viel Steuern kann man bei wie wenig Leistung abkassieren,
bevor sich die ersten Fackelzüge vor den Regierungsgebäuden bilden?

Wie bekommt man Bürger dazu, darum zu bitten,
dass man sie um ihr eigenes Geld noch mehr überwacht? 



Wir sollten uns und unseren Mitmenschen vor Augen halten, dass wir alle von den selben Leuten abkassiert und hintergangen werden! Lassen wir uns nicht Propagandisten erzählen, dass wir mit unseren Mitmenschen keinen Dialog führen können.
Wir, im Sinne von "wir zusammen", sind viel mehr wert - als diese falschen Werte, die hier versprochen werden! Eskalationen jeglicher Art tragen nur dazu bei, die Internetzensur, Demonstrationsverbote und die Unterdrückung der Pressefreiheit, weiter voran zu treiben.
Weder "links" noch "rechts" sondern "de-eskalierend" sollte man sich derzeit verhalten, Freunde!

Pläne wie: "die Legitimierung der Eurogendfor",
"das Bargeldverbot" und "Europaparlament" stoßen bereits jetzt auf massiven Widerstand in der Bevölkerung, die Leute wollen das nicht!
Derartige Vorhaben wird man ohne eine Krise nicht durchsetzen können, um diese Ideen der Masse  als "alternativlose" Maßnahmen zu verkaufen!

"Wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten Veränderungen durchzusetzen größer"
-Wolfgang Schäuble






Quellen:
http://publikative.org/2014/12/22/wird-pegida-von-den-usa-gelenkt/

http://www.preposition.de/wp-content/uploads/2014/10/Finale_150.pdf.pdf

http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2009/05/bildberg-beschloss-die-eu-und-den-euro.html

http://brd-schwindel.org/antifa-mit-25e-stundenlohn-bei-freibier-per-bus-zur-demoarbeit/





Lesen Sie auch: "Die Krisenmacher"


LG Oli Zumann
Addet mich auf Facebook!



Alle Kraft sei mit euch <3 !






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen